Fandom

Wikia Gaming

Crazy Kickers

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Crazy Kickers (Englisch: Verrückte Fußballer) ist eine Fußballsimulation von phenomedia. Im Gegensatz zu anderen Fußballsimulation sind die Fußballer keine Menschen, sondern die verschiedensten Tierarten. Auch wurde auf ein realistisches Engine verzichtet und das Spiel bekam eine eher schlichte, comichafte Grafik. Das Spiel ist für Kinder bestimmt.

InhaltBearbeiten


Geschichte
Bearbeiten

Als im Pokalachtelfinal zum wiederholten Male das Match FC Penis gegen Muschi 69 stattfand, schliefen die Spieler einfach ein. So entschloss sich der Verband dazu, dass ab sofort auch andere Tierarten zum Fußballturnier zu gelassen sind. Eine Gruppe von Panda-Amateurfußballern hat es sich zum Ziel gesetzt, den Pokal zu gewinnen, aber erst mal muss das professionelle Fußball Team der Pandas ausgeschaltet werden.


Spielprinzip
Bearbeiten

Im Turnier-Modus schlüpft der Spieler in die Rolle der Mannschaft. Man übernimmt die Spieler aus dem bereits vorhandenen Team FC Banzai. Vor dem Start kann man allerdings den Team-Namen neu erstellen, sowie sich ein Trikot auswählen. Im Folgenden tritt man nun gegen andere Teams an. Der Sieger wird in einem Hin- und einem Rückspiel ermittelt. Bei einem nicht erreichen des nächsten Spiels, gilt die Herausforderung als nicht bestanden und man muss erneut das Spiel bestreiten. Zwischen den Spielen gibt es einen Trainingsmodus, wo man seine Spieler in den drei verschiedenen Fähigkeiten (Ausdauer, Geschwindigkeit und Schuss) verbessern kann. Von besiegten Teams kann man Spieler verpflichten, um das eigene zu stärken. Die Spieler werden, neben den Steuerungstasten, nur mit zwei Tasten bedient.

Im Match-Modus kann man mit freigeschalteten Mannschaften Freundschaftsspiele, als Zuschauer (Demo), gegen den PC oder gegen einen zweiten menschlichen Gegenspieler, bestreiten. Vor jedem Spiel kann man sein Trikot wählen, die Spielzeit bestimmen und ob es Karten und Wiederholungen im Spiel geben soll.

Teams und StadienBearbeiten

Zu Anfang stehen im Match-Modus nur zwei Panda-Teams, die Amateurfußballer FC Banzai und die Profis VfB Eukalyptus zur auswahl. Um weitere Mannschaften und Stadien freizuschalten muss man den Turnier-Modus einmal durchspielen. Im weiteren Verlauf schaltet man frei: Zwei Echsen-Teams (Echsendorfer SV und Eintracht Lizardia), zwei Nashörner-Teams (Borussia Horn und Zulu Kickers) und zwei Gorilla-Teams (FC Banana und Prima 76). Letzteres ist das stärkste Team und man spielt im Finale einmal gegen sie. Es gibt vier Stadien: Reisfelder, ein Wüsten-Platz, in der Savanne und ein echtes Fußballstadion.


Kritiken
Bearbeiten

„Im gewohnten Phenomedia-Stil gelingt ist auch bei der Fußball- oder eher Pfotenball-Simulation, mit relativ schlichten Mitteln Spielspaß aufkommen zu lassen. Mit Statistiken aufgepeppelt, hält Crazy Kickers manch eine Überraschung parat.“

– FAZ

„Schickes Design, schlechtes Spiel. Crazy Kickers kann als Fun-Fußballspiel nicht begeistern. Bis auf die simple Steuerung, das fordernde Turnier samt Aufwertung sowie das putzige Design hapert es an allen Ecken und Enden. Wer Rasanz, spektakuläre Tore und coole Dribblings erwartet, wird sehr schnell enttäuscht.“

– 4players.de

„Sieht schöner aus als Pet Soccer, spielt sich jedoch genauso mies: Pandabären und Nashörner kicken putzig animiert einen ganz harmlosen Fußball zum Einschlafen. Aufgrund langweiliger Spielmodi, mangelnder Spieltiefe und banaler Bedienung gibt's von uns trotz der netten Optik die rote Karte.“

– PC Games

„Wie geschrieben ist der Titel sehr schwer zu spielen. Deshalb sollten sich nur ausgemachte Profis an den Titel wagen, die jedes aktuelle Fußballspiel im höchsten Schwierigkeitsgrad mit auf den Rücken gebundenen Händen gewinnen. Lassen Sie sich also nicht von der knuffigen Grafik irritieren: Dieser Titel ist ausschließlich etwas für Profis!“

– GamingXP


Weblinks
Bearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki