Fandom

Wikia Gaming

Driver: San Francisco

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Portal: Rennspiel


Driver: San Francisco
Bilder   Videos   Cheats   Lösungsweg
Cover Driver San Francisco.jpg
Entwickler Reflections Interactive
Publisher Ubisoft
Veröffentlichung Europa 1. September 2011
Plattformen PC, PS3, X360, Mac OS, Wii
Genre Rennspiel
Spielmodi Single- und Multiplayer
Sprache Deutsch
Altersfreigabe PEGI 12.png USK12+.png
Weitere Infos
Vorgänger Driver 76
Nachfolger Keinen
Website http://driver.us.ubi.com

Driver: San Francisco ist der fünfte Teil der Serie und erscheint voraussichtlich am 1. September 2011 für PlayStation 3, Xbox 360, PC und Mac OS. Ein Ableger für die Nintendo Wii befindet sich ebenfalls in Entwicklung. Es handelt sich um das erste Driver-Spiel, das von Grund auf unter dem Publisher Ubisoft von Reflections entwickelt worden ist.

NeuerungenBearbeiten

Driver San Francisco ist der erste Ableger der Serie in der Konsolengeneration von PlayStation 3 und Xbox 360.

Das Grundkonzept nähert sich an das Original von 1999 an, indem der Fokus auf das Fahr-Element gelegt wurde und es sich erstmals seit dem ersten Teil wieder um ein reines Rennspiel handelt. Gleich geblieben ist die Spielwelt in Form einer Großstadt, sowie der Hauptcharakter der ersten drei Teile John Tanner. Der Spieler kann daher nicht mehr das Fahrzeug verlassen und die Stadt zu Fuß erkunden, weshalb auch der Einsatz von Waffen nicht mehr vorhanden ist. Genauso können auch Fußgänger nicht mehr überfahren werden, sondern bringen sich mit Sprüngen und dergleichen in Sicherheit.

Neu eingeführt wurde ein auf den Titel SHIFT getauftes Gameplay-Element, das es dem Spieler ermöglicht, zwischen unterschiedlichen Fahrzeugen der Spielumgebung zu wechseln und deren Steuerung zu übernehmen. Je nach Fortschritt im Spiel, wird der Auswahlrahmen dafür immer größer. Ein Novum in der Spieleserie ist auch die Implementierung von lizenzierten Fahrzeugen. Mehr als 120 verschiedene Autos von realen Herstellern wurden in Driver San Francisco integriert. Des Weiteren wurde erstmals seit Driver 2 wieder ein Multiplayer-Modus eingeführt. Sowohl offline in Form von Split-Screen als auch online ist es möglich in verschiedenen Modi gegeneinander anzutreten, wobei auch hier das SHIFT-Feature eine bedeutende Rolle spielt.

StädteBearbeiten

Die Spielumgebung von Driver San Francisco besteht aus der bereits aus Teil 1 bekannten Metropole San Francisco. Die Stadt verfügt über einen deutlich höheren Detailgrad als alle Städte bisher und weist ein Straßennetz von über 250 km Gesamtlänge auf.

HandlungBearbeiten

Driver San Francisco folgt der Geschichte des Undercover-Cops John Tanner und setzt unmittelbar nach den Ereignissen aus Driv3r an. An Tanners Seite befindet sich wieder Tobias Jones, der ihn beim Kampf gegen den Erzbösewicht aus 'Driver 2' und 'Driv3r' Charles Jericho unterstützt. Aufgrund eines Unfalls am Anfang des Spieles, fällt Tanner ins Koma und erlebt daraufhin einen Großteil des Geschehens nur in seinen Gedanken.

ProduktionshintergründeBearbeiten

Schon 2007 kommt das Gerücht auf, dass Ubisoft möglicherweise an einem neuen "Driver"-Spiel arbeite. Ein Bericht des Nachrichtenmagazins BBC-NEWS über die Entwicklung von Computerspielen zeigte im Juli 2008 Einblicke in das Studio von Ubisoft-Reflections, in dem auch erste Bilder des neuen Driver-Teils zu sehen waren. Eine offizielle Stellungnahme bzw. die namentliche Nennung blieben aus. Ein Jahr darauf waren weitere Hinweise aus einem Eintrag im US Marketing zu entnehmen, als sich der französische Publisher den Namen „Driver: The Recruit“ schützen hat lassen.

Tatsächlich erschien im November 2009 von Ubisoft ein Videospiel mit dem Titel „C.O.P - The Recruit“ für den Nintendo-DS, welches in Grundzügen der Driver-Reihe ähnelt und als Spielumgebung eine modifizierte Version New-Yorks aus Driver - Parallel Lines verwendet. Am 20. April 2010 sicherte sich Ubisoft unter anderem die Domain driversanfranciscogame.com, was darauf hindeuten lässt, dass der sich aktuell in Entwicklung befindliche neue Teil der Driver-Reihe den Beinamen San Francisco tragen könnte. [1][2][3][4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. PC Games.de: Driver: The Recruit - Arbeitet Ubisoft an einem neuen Driver-Spiel?
  2. Gameswelt.de: Neues Driver erhält Namenszusatz
  3. Golem.de: [1]
  4. BBC-NEWS: How a videogame is made

WeblinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki