Fandom

Wikia Gaming

Halo: Kampf um die Zukunft

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Portal: Action


Halo: Kampf um die Zukunft
Bilder   Videos   Cheats   Lösungsweg
Halo cover.jpg
Entwickler Bungie
Publisher Microsoft
Veröffentlichung Europa 15.11.2001 (Xbox), 24.10.2003 (PC)
Plattformen Xbox, PC
Genre Egoshooter
Spielmodi Single- und Multiplayer
Sprache Audio: Deutsch
Untertitel: Deutsch
Altersfreigabe PEGI Unknown.png USK16+.png
Weitere Infos
Vorgänger Keinen
Nachfolger Halo 2
Anforderungen Pentium 3 733MHz, 128MB RAM, 32 MB VRAM, 1,2GB HDD-Speicherplatz

Halo: Kampf um die Zukunft (Originaltitel: "Halo: Combat Evolved") ist ein First-Person Shooter von Bungie und Launchtitel der Xbox. Als Zugpferd von Microsofts neuer Konsole war Halo maßgeblich für den Erfolg der Xbox verantwortlich und brach damalige Verkaufsrekorde. Erst ein Jahr nach dem Konsolenrelease folgte eine Portierung mit erweiterten Features für den PC.
Als erster Teil des mittlerweile großen Halo-Franchises genießt Halo Kultcharakter und wurde als kostenpflichtiger Download für Xbox360 re-released.

StoryBearbeiten

PrologBearbeiten

Im Jahr 2552 lebt die Menschheit als in Teilen der Galaxie verstreutes Volk. Da die Erde als übervölkert gilt, wurden mit Unterstützung des "United Nations Space Command" (kurz: UNSC) neue Kolonien gegründet. Dem Planeten Reach kommt dabei als interstellare Schiffswerft und Militästützpunkt direkt nach der Erde die bedeutendste Stellung zu.

Vor 32 Jahren ging allerdings überraschend der Kontakt zur äußeren Kolonie Harvest verloren. Ein Kampfverband, der zu Nachforschungszwecken nach Harvest geschickt wurde, wurde vollkommen aufgerieben. Lediglich ein schwer beschädigtes Schiff gelang die Flucht. Die Überlebenden berichteten von einem unverwüstbarem außerirdischem Kriegsschiff, das für die Vernichtung der Flotte verantwortlich war.

Dies war die erste Begegnung der Menschheit mit dem aggressivem Bündnis außerirdischer Rassen, das sich "Allianz" nennt. Da die Menschheit aus Sicht der religiösen Führer der Allianz eine Beleidigung ihrer Götter darstellte, erklärte sie der Menschheit den Krieg. Eine Reihe schwerer Niederlagen führten schließlich zu Erlassung des Cole-Protokolls, das den Standpunkt der Erde und der inneren Kolonien geheim halten sollte.

In der Zwischenzeit gewinnt das SPARTAN-II-Programm, das auf Reach gestartet wurde, neue Bedeutung. Die aus dem Programm hervorgegangenen und technologisch wie genetisch modifizierten SpartanII-Soldaten können als einzige menschliche Streitkräfte signifikante Siege im Kampf gegen die Allianz vermelden.

Um den Krieg gegen den technologisch überlegenden Gegner zu Gunsten der Menschen zu wenden, werden die übrigen SpartanII-Soldaten zu Verbesserungszwecken nach Reach beordert. Als die Allianz Reach unerwartet angreift und somit die geplante Kaperung eines Allianzkreuzers durch die Spartans verhindern, ist die Pillar of Autumn eines der wenigen Schiffe, denen die Flucht gelingt.

HaupthandlungBearbeiten

Die Pillar of Autumn befindet sich nach wie vor auf der Flucht vor den Schiffen der Allianz. Um die Verfolger nicht zur Erde zu führen, führte das Schiff einen zufälligen Sprung durch, der sie zu einem ringförmigen Welt brachte. Am Bord befindet sich auch Spartan117, der letzte lebende SpartanII-Soldat, der aus dem Kryoschlaf geweckt wird, um vom Schiff zu fliehen. Da die Pillar of Autumn von den außerirdischen Schiffen vernichtet wird, landet er zusammen mit der restlichen Schiffscrew auf der unbekannten Ringwelt, von der Allianz Halo genannt wird. Nachdem er und die anderen, auf der Ringwelt gestrandeten Truppen sich neu gesammelt haben, führen sie den Kampf gegen die Außerirdischen fort. Da Halo bei der Allianz eine besondere, religiöse Rolle einnimmt, scheint der Krieg eine neue Wendung zu nehmen.

GameplayBearbeiten

SchildsystemBearbeiten

Halo wies erstmalig ein Gesundheitssystem mit zusätzlichen, regenierenden Schilden auf. Erlitt der Spieler Schaden, wurden zuerst die Schilde und später die Gesundheit verringert. Anders als die Gesundheit erholten sich die Schilde wieder, wenn der Spieler für einen kurzen Zeitraum jegliche Schäden vermied. Diese Art der "Selbstheilung" wurde später in andere Shooter übernommen und sorgte für temporeiches, dynamisches Gameplay.

KämpfeBearbeiten

Die Kampagne bietet neben den aus anderen Shootern gewohnten Gefechten innerhalb enger Korridore auch Kämpfe auf offenen Schlachtfeldern. Hier steht es dem Spieler frei, in die Gegnermassen zu stürmen, aus weiter Entfernung zu agieren oder (gegnerische) Fahrzeuge zu nutzen, um die Schlacht zu gewinnen. Allgemein nehmen die unterschiedlichen Fahrzeuge in vielen Abschnitten eine wichtige Rolle ein, da sie in größeren Gefechten unverzichtbar sind. Ab einem bestimmten Punkt zeigt das Spiel Survival-Horror-artige Züge.

MultiplayerBearbeiten

Der Multiplayer des Spiels ermöglicht in der Xbox-Version bis zu vier Spielern in einer Vielzahl von Spielvarianten, gegeneinander anzutreten. Halo's Multiplayer-Modus wurde, obwohl er nur offline spielbar ist, auch in die CSL aufgenommen. Zusätzlich ist die Kampagne über einen kooperativem Modus spielbar. Erst die PC-Version verfügte über den ursprünglich geplanten Online-Multiplayer.

EntwicklungsgeschichteBearbeiten

Ursprünglich war Halo als Echtzeit-Strategie-Titel für Apple Macintosh geplant. Als Microsoft Bungie aufkaufte, um einen Launchtitel für die damals unveröffentlichte Xbox zu erhalten, wurde ältere Konzepte über Bord geworfen. Stattdessen wurde das Spiel zu einem an die Konsole angepassten Shooter. Die einheimischen Tiere der Ringwelt, die in Beta-Versionen noch vorhanden waren wurden ebenso wie das offene Leveldesign teilweise aus Zeitmangel, teilweise aus Anpassungsgründen, gestrichen.

KritikBearbeiten

Kritiker reagierten überaus positiv und vergaben Höchstwertungen an das Spiel, das sowohl technisch als auch spielerisch überzeugte. Die PC-Version hingegen wurde weniger positiv aufgenommen, was im verspäteten Release begründet lag.

TriviaBearbeiten

  • Der Story des Spiels folgend erschienen die beiden Romane "Halo: Die Schlacht um Reach" und "Halo: Die Invasion". Weitere Romane folgten.
  • Anspielungen an Bungies Marathon-Reihe sind in Teilen des Spiels verstreut. Beispielsweise ist auf dem Schild-Icon, das bei der Schwierigkeitswahl zu sehen ist, das Marathon-Logo zu sehen.
  • Chronologisch gesehen spielt Halo: Reach noch vor Halo: Kampf um die Zukunft.
  • Der PC-Port wurde von Gearbox vorgenommen.
  • Zeitweise waren Gerüchte von Versionen für Dreamcast und PlayStation 2 in Umlauf.
  • Das erweiterte Ending, das nach Beenden des Spiels auf dem Schwierigkeitsgrad "legendär" zu sehen, ist nicht-kanonisch.
  • Komponist Martin O'Donnell ist für den Soundtrack des Spiels verantwortlich.
  • Hacker fanden einige Waffen, die es nicht ins fertige Spiel geschafft haben, aber immer noch im Quellcode vorhanden sind.
  • Sabre Interactive mit einem Remake des Spiels beauftragt, das sich derzeit in Entwicklung befindet.
Spiel Erscheinungsjahr Art Plattform
Halo: Kampf um die Zukunft 2001 Alte Trilogie Xbox, Windows
Halo 2 2004 Alte Trilogie Xbox, Windows
Halo 3 2007 Alte Trilogie Xbox 360
Halo Wars 2009 Ableger Xbox 360
Halo 3: ODST 2009 Ableger Xbox 360
Halo: Reach 2010 Ableger Xbox 360
Halo: Combat Evolved Anniversary 2011 Neuauflage Xbox 360
Halo 4 2012 Reclaimer-Saga Xbox 360
Halo 5: Guardians 2015 Reclaimer-Saga Xbox One
Halo: Spartan Assault 2013 Ableger Windows, Xbox 360, Xbox One
Halo: Spartan Strike 2014 Ableger Windows, Windows Phone
Halo: The Master Chief Collection 2014 Neuauflage, Bundle Xbox One

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki