Fandom

Wikia Gaming

Kirby: Mausattacke

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Portal: Jump 'n' Run Kirby: Mausattacke von
Kirby-Wiki



Kirby: Mausattacke
Bilder   Videos   Cheats   Lösungsweg
Kirby MA.png
Entwickler HAL Laboratory Inc.
Publisher Nintendo
Veröffentlichung 8. Januar 2005
Plattformen Nintendo DS
Genre Jump 'n' Run
Spielmodi Single- und Multiplayer
Sprache Deutsch
Altersfreigabe PEGI 3.png USK0+.png
Weitere Infos
Vorgänger Keinen
Nachfolger Keinen

StoryBearbeiten

Das Spiel handelt davon, dass Kirbys Erdbeertorte gestohlen wurde. Selbstverständlich vermutet er König Nickerchen hinter dieser Untat und fordert ihn sogleich zum Kampf Nach dem Kampf stellt sich aber heraus, dass der eigentliche Dieb Die Squeaks waren, eine Bande von diebischen Mäusen. Nun verfolgt Kirby diese auf der Jagd nach seiner geliebten Torte, was ihn durch Wälder und Ruinen, Vulkane, Eislandschaften bis auf die Halberd führt, das Schiff seines Erzfeindes Meta Knight. Am Ende geht es um einiges mehr als nur ein Stück Torte, denn der dunkle Dämon Dark Nebula wurde durch die Squeaks wieder befreit (Kirby bekommt davon allerdings nicht viel mit - er interessiert sich ja nur für seine Torte). Letzten Endes besiegt er Dark Nebulah und erhält von den Squeaks als Versöhnungsgeschenk seine Torte wieder.

Gebiete Bearbeiten

  1. Spiegelsteppe
  2. Naturgarten
  3. Wirbelwolken
  4. Rätselwald
  5. Stimmvulkan
  6. Eisinseln
  7. Geheimnis-See
  8. Finalgalaxie

Minispiele Bearbeiten

  • Mampfkampf
  • Scooterjagd
  • Itemwerfen
  • Bossmarathon
Wiki.png
Dieser Artikel steht unter der CC-BY-SA Lizenz und stammt aus:
Kirby: Mausattacke, Kirby-Wiki

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki