Fandom

Wikia Gaming

Panzer Dragoon

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Portal: Action


Panzer Dragoon
Bilder   Videos   Cheats   Lösungsweg
Panzer dragoon cover.jpg
Entwickler Team Andromeda
Publisher Sega
Veröffentlichung Europa 30.08.1995

USA 11.05.1995
Japan 10.05.1995

Plattformen Saturn, PC
Genre Shooter
Spielmodi Singleplayer
Sprache Untertitel: Deutsch
Altersfreigabe PEGI Unknown.png USK12+.png
Weitere Infos
Vorgänger Keinen
Nachfolger Panzer Dragoon Zwei


[[Kategorie:Team Andromeda]] [[Kategorie:Sega]] [[Kategorie:Shooter]]

Panzer Dragoon ist das Erstlingswerk von Team Andromeda und erschien anfangs exklusiv für den Saturn. Als Launchtitel der genannten Konsole stellte es deren grafische Fähigkeiten eindrucksvoll zur Schau.
Am 5. November 1997 wurde in den USA ein Port für den PC released. Spielerisch bietet der Rail Shooter herausfordernde Action, die an StarWing erinnert, aber um Eigenheiten erweitert wurde.

StoryBearbeiten

PrologBearbeiten

In einer entfernten Zukunft hat sich die Menschheit im Zuge eines biogenetischen Krieges beinahe selbst ausgelöscht. Von der ehemaligen Zivilisation der Alten sind nur noch wenige Überreste über und die übrigen Menschen leben in fortwährender Angst vor eigens erschaffenen, biotechnischen Kreaturen.
Mit der Zeit formte sich aus einer überlebenden Gruppierung das Imperium, welches mit fortschrittlicher Technologie Jagd auf die marodierenden, biotechnischen Kreaturen machte. Rasch verfiel das Imperium jedoch einem Machthunger und wurde so selber zur Bedrohung.

HaupthandlungBearbeiten

Hauptprotagonist Keil Fluge befindet sich zusammen mit zwei anderen Männern auf der Jagd. Überraschend nähert sich ein Schiff des Imperiums, das sie jedoch ignoriert. Bevor die Männer sich weiter beraten können, werden sie von zwei Kreaturen angegriffen, die sich durch den Sand wühlen. Keil gelingt es, eines der Wesen mit seiner Armbrust zu erschießen und folgt auf seinem Reittier dem zweiten Wesen. Unverhofft stößt er dabei auf eine Alage der Alten, die er betritt. In ihr wird er jedoch von einem biotechnischen Monster angegriffen. In die Enge getrieben rechnet er bereits mit seinem Tod, als die Decke aufgrund von Schüssen einstürzt und die Trümmer das Monster erschlagen. Zwei im Kampf verwickelte Drachen kommen durch die entstandene Öffnung geflogen. Ehe Keil sich versieht, trägt ihn eine Explosion, die beim Kampf entsteht, nach draußen.

Von der Explosion unversehrt, erlebt Keil außerhalb der Anlage mit, wie der Kampf zwischen den Drachen ein Ende nimmt. Der schwarze Drache durchbohrt mit einem gezieltem Schuss den Reiter blauen Drachens und fliegt anschließend davon. Der blaue Drache und sein Reiter landen neben Keil. Als letzten Akt streckt der Drachenreiter Keil die Hand aus. Als dieser sie berührt, erhält er eine psychische Botschaft, in der er aufgefordert wird, den schwarzen Drachen an der Rückkehr zu den Türmen zu hindern.

Nunmehr mit der altertümlichen Waffe des Drachenreiters ausgerüstet, übernimmt Keil dessen Rolle. Auf den Rücken des Drachen tritt er eine epische Reise an, um seine Mission zu erfüllen.

GameplayBearbeiten

Wie für Rail Shooter üblich bewegt sich der Spieler auf einer festen Route durch das Level und kann lediglich schießen und ausweichen. Gegner können dabei sowohl mit einem zielverfolgendem Laser, als auch einer Pistole angegriffen werden. Bedrohungen können dabei anders als in früheren Spielen des Genres auch von den Seiten auftauchen, sodass es wichtig ist, den Radar im auge zu behalten.

Am Ende jedes Levels wartet darüberhinaus ein Boss, der mit einer bestimmten Strategie bezwungen werden muss. Wurde der Level abgeschlossen, erhält der Spieler abhängig vom Anteil abgeschossener Gegner eine Wertung. Bei gutem Ergebnis wird ihm ein zusätzliches Leben gutgeschrieben.

KritikBearbeiten

Während damalige Kritiken das Spiel über alle Maße lobten, fielen spätere "Retro-Reviews" teilweise negativer aus. Weiterhin unverändert blieb jedoch die Ansicht, dass Grafik, Stil und Musik für ein damaliges Spiel beeindruckt. Obwohl Panzer Dragoon keine große Popularität genießt, wird es von einigen als Geheimtipp gehandelt.

TriviaBearbeiten

  • Der französische Künstler und Comiczeichner "Moebius" war für das Design verantwortlich.
  • Die Musik der Anfangssequenz wurde vom tschechischem Philharmonieorchester eingespielt.
  • Yoshitaka Azuma komponierte den Soundtrack des Spiels.
  • Das vollständige Spiel ist in Panzer Dragoon Orta als Bonus freischaltbar.
  • Die Sprache, die im Spiel verwendet wird, ist frei erfunden. Sie orientiert sich an europäischen Sprachen und wird Panzereen genannt.

WeblinksBearbeiten

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki