Fandom

Wikia Gaming

Pikmin (Spiel)

644Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Pikmin ist ein Videospiel, das 2001 auf dem Gamecube erschien. Es wurde von Shigeru Miyamoto entwickelt.

GeschichteBearbeiten

Der intergalaktische Logistikfachmann namens Olimar kollidiert eines Tages mit einem Meteroiden. Sein Raumschiff, die Dolphin, wird ausseinandergerissen und die Teile landen in einer Region des nächstgelegenen Planeten. Olimar überlebt den Absturz, doch sein Lebenserhaltungssystem zeigt ihm eine schlechte Nachricht: die Atmosphäre ist giftig und somit kann er höchstens noch dreißig Tage lang überleben. Seine Aufgabe ist nun, all die verstreuten Schiffsteile zu bergen, um vom giftigen Planeten zu entkommen. Seine einzige Hoffnung beruht auf einer von ihm entdeckten Lebensform: die "Pikmin" sind kleine Kreuzungen aus Tier und Pflanze. Sie sind ihm treue Diener und führen alle seine Befehle aus. Es entbrennt ein Kampf gegen feindliche Lebewesen, Hindernisse und die Zeit.

GameplayBearbeiten

Das Genre von Pikmin ist sehr schwer einzuordnen, am zutreffendsten wäre wohl eine Mischung aus Puzzlespiel und Echtzeit-Strategiespiel. In Fakt heißt das: man steuert Olimar in einer 3D-Umgebung, mit verschiedenen Knöpfen und Sticks kann Olimar unter anderem Pikmin aus dem Boden ziehen, ihnen Befehle zuweisen, sie werfen oder seine Pfeife zu benutzen, um seine Pikmin zu ordnen und aufzuwecken.

Mit den Pikmin fällt und steht also alles: bis zu 100 Pikmin können gleichzeitig von Olimar befohlen werden, oft ist auch "Multitasking" nötig. Darüber hinaus gibt es drei Pikmin-Arten mit besonderen Fähigkeiten:

  • Rote Pikmin sind feuerfest und angriffsstark, können jedoch nicht schwimmen.
  • Blaue Pikmin können sich am besten in und unter Wasser bewegen.
  • Gelbe Pikmin sind die leichtesten und kennen sich darüber hinaus mit den Steinbomben aus.

NEW PLAY CONTROL! PikminBearbeiten

Im Rahmen der NEW PLAY CONTROL!-Reihe, in der Klassiker auf dem Gamecube für die Wii wiederbelebt werden, erschien NEW PLAY CONTROL! Pikmin am 6.2.2009 auf der Nintendo Wii. Das Remake enthält mehrere Neuerungen wie der verbesserte Spielstandspeicher, die Grafik und natürlich die Steuerung der Pikmins. Anstatt Bewegungen mit den Control-Stick wird nun die Sensorsteuerung der Wii-Fernbedienung genutzt um zu zielen.

TriviaBearbeiten

Shigeru Miyamoto, der Produzent von Pikmin, bezog die Ideen von Pikmin aus einem wimmelnden Ameisenhaufen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki